Abgabefrist der Steuererklärung verpasst – was nun?

Der Mai ist lange rum, nicht ein Gedanke an die Steuererklärung verschwendet … Dann plötzlich das kalte Entsetzen: Post vom Finanzamt mit dem Titel: „Erinnerung an die Abgabe der Steuererklärung“.

Was nun? Wie gehe ich vor? Was genau wollen die von mir?

Wir geben euch wertvolle Tipps!

Zunächst einmal: Ruhe bewahren! Das Finanzamt fordert euch zwar auf, eine Steuererklärung einzureichen, dennoch habt ihr immernoch ein wenig Zeit angemessen zu reagieren.

Die allereinfachste Variante: Meldet euch bei uns in einer unserer Beratungsstellen in der Krefelder Innenstadt, in Uerdingen, in Hüls oder auch gerne in Kevelaer. Ihr könnt auch direkt einen Termin online buchen. Wir übernehmen sofort alle notwendigen Schritte zur Fristverlängerung eurer Abgabeaufforderung und erstellen für euch eure Steuererklärung!

Wenn ihr euch lieber selbst drum kümmern wollt, solltet ihr folgendes beachten:

Fordert zunächst selbst bei eurem zuständigen Finanzamt eine Fristverlängerung an. Dies könnt ihr relativ formlos machen. Wichtig hierbei ist, dass ihr alle vom Finanzamt vorgegebenen Fristen einhaltet! In der Regel stimmt das Finanzamt einer Verlängerung der Frist zu und gebt euch bis Ende des Septembers Zeit, eure Steuererklärung nachzureichen.

Falls ihr euch von uns vertreten lasst, habt ihr generell eine verlängerte Abgabefrist für die Steuererklärung bis zum 31.12. eines jeden Jahres. Ab dem Steuerjahr 2018 gibt es für jeden noch einmal zwei Monate zusätzlich Zeit für die Abgabe der Steuererklärung.

Haltet inbesondere nach Erteilung einer verlängerten Abgabefrist unbedingt die Termine ein, da euch anderenfalls Verspätungszuschläge auferlegt werden können!

Ihr solltet spätestens jetzt beginnen eure Unterlagen zusammenzusuchen und eure Steuererklärung ausfüllen.

Bei und erhaltet ihr dafür eine Checkliste, auf der alle relevanten Unterlagen aufgelistet sind. Ihr findet aber auch im Internet diverse Listen. Wenn ihr alles zusammen habt, schickt es eurem Finanzamt.

Warum das Einhalten der Fristen so wichtig ist:

Das Finanzamt wird euch, solltet ihr nicht reagieren, mehrere Fristen, Erinnerungen und Aufforderung senden. Kommt ihr trotz all dem der Uffordrugzur Abgabe der Steuererklärung nicht nach, wird das Finanzamt eure Werte schätzen. Erfahrungsgemäß geschieht das zu Ungunsten des Steuerzahlers.

Lasst es nicht soweit kommen.

.

Dein 1000 Hände e.V. Team

.

#1000haende #Steuererklärung #Steuerberatung #Lohnsteuer #Steuern #Einkommensteuer #Verein #Lohnsteuerhilfeverein #Krefeld #Uerdingen #Hüls #Finanzamt #Beratung #Zentrum #Krefeld #Beratungsstelle #Steuerabgabefrist #Kevelaer #31.05.2018 #Abgabefrist